Yamaha YZF-R1

Die MotoGP YZR-M1 Technologie in diesem Serienfahrzeug ist beeindruckend: Motor mit Crossplane-Kurbelwelle, Fahrwerk mit kurzem Radstand und eine Steuerungselektronik, die mit modernsten Sensoren arbeitet. Damit kann ein erfahrener Pilot seine Rundenzeiten nochmals deutlich verkürzen.<br />Bei der Entwicklung der R1 wurde ohne Kompromisse YZR-M1-Technologie genutzt – es entstand ein Motorrad für die Rennstrecke. Schon die Eckdaten von 147 kW (200 PS), 199 kg und 1.405 mm Radstand lassen erahnen, mit welchem Potenzial die R1 unterwegs ist. Aber die wahren Stärken dieses Motorrades liegen im Verborgenen.<br />Als zentrales Nervensystem arbeitet in der R1 ein Sensorcluster, der alle Bewegungen des Fahrzeugs dreidimensional erfasst und für die Kontrolle von Traktion, Schlupf, Wheelie-Neigung, Launch Control und Bremsen sorgt. Yamaha R1. Mehr als ein würdiger Nachfolger der Nummer 1.<br />Der Schalldämpfer entspricht noch nicht der endgültigen EU4 Spezifikation.

Weitere Infos

Übersicht

Modelljahr 2020

Motor und Antrieb

Zylinderzahl 4
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 998 ccm
Bohrung 79 mm
Hub 50,9 mm
Leistung 147099800 kW (200 PS)
U/min bei Leistung 13500 U/min
Drehmoment 112,4 Nm
U/min bei Drehmoment 11500 U/min
Verdichtung 13
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Antrieb Kette
Ganganzahl 6

Daten und Abmessungen

Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 190 mm
Reifenhöhe hinten 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2055 mm
Breite 690 mm
Höhe 1150 mm
Radstand 1405 mm
Sitzhöhe von 855 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 199 kg
Tankinhalt 17 l
Führerscheinklassen A

Chassis

Rahmen Aluminium
Rahmenbauart Deltabox

Fahrwerk vorne

Aufhängung Telegabel Upside-Down

Bremsen vorne

Bauart Doppelscheibe

Bremsen hinten

Bauart Scheibe

Fahrassistenzsysteme

Assistenzsysteme Launch-Control, Traktionskontrolle

Alle Angaben ohne Gewähr. Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.