Yamaha YZF-R3

Die legendären Yamaha-Modelle der R-Serie setzen mit ihrem Stil, der Leistungsfähigkeit und ihrer fortschrittlichen Technologie Standards in der Welt der Supersport-Motorräder. Nun füllt ein Supersportler die Lücke zwischen dem Bestseller YZF-R125 und der siegreichen YZF-R6: die YZF-R3 von Yamaha! Die YZF-R3 eignet sich nicht nur perfekt für Aufsteiger aus der 125er-Klasse, sondern auch für Quereinsteiger mit A2-Führerschein. Der Supersportler wurde mit der gleichen Sorgfalt entwickelt und ausgestattet wie die anderen Modelle der R-Serie. Schon auf den ersten Blick lässt die aerodynamisch optimierte Verkleidung mit dem ausdrucksstarken Doppelscheinwerfer die Zugehörigkeit zur R-Serie erkennen. Die YZF-R3: ein Supersportler für alle Tage!

Weitere Infos

Übersicht

Modelljahr 2020

Motor und Antrieb

Zylinderzahl 2
Taktung 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 321 ccm
Bohrung 68 mm
Hub 44,1 mm
Leistung 30890958 kW (42 PS)
U/min bei Leistung 10750 U/min
Drehmoment 29,6 Nm
U/min bei Drehmoment 9000 U/min
Verdichtung 11,2
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zündung Transistor
Antrieb Kette
Ganganzahl 6

Daten und Abmessungen

Reifenbreite vorne 110 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 140 mm
Reifenhöhe hinten 70 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2090 mm
Breite 720 mm
Höhe 1135 mm
Radstand 1380 mm
Sitzhöhe von 780 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 169 kg
Tankinhalt 14 l
Führerscheinklassen A2

Chassis

Rahmenbauart Brücken
Lenkkopfwinkel 25 Grad
Nachlauf 95 mm

Fahrwerk vorne

Aufhängung Telegabel Upside-Down
Marke Kayaba
Durchmesser 37 mm

Fahrwerk hinten

Aufhängung Zweiarmschwinge
Federweg 125 mm

Bremsen vorne

Bauart Einzelscheibe
Durchmesser 298 mm

Bremsen hinten

Bauart Scheibe
Durchmesser 220 mm

Fahrassistenzsysteme

Assistenzsysteme ABS

Alle Angaben ohne Gewähr. Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.